Home. Horst Zuse - Home. Vorträge. Konrad Zuse. Fotos für Verlage .... Zuse-Broschüre. Zuse-Objekte zum Verkauf. Zuse-Kunstdrucke. Zuses-Rechner. Pioniere. Zuse KG. Z3-Detail. Museen - Zuse. Konrad-Zuse-Gesell.. Zuseaner. Frühe Computer. Foto-Scout-Zuse. Binärzähler. Ehemaligen-Treffen. Neuigkeiten. Nostalgisches. Bücher-informatik. Glossar. Häufig gestellte Frage. Impressum + Kontakt. Professor Dr.-Ing. habil.
Horst Zuse®
Homepage von Horst Zuse

www.zuse.de

Z2


Der Rechner Z2 war ein Prototyp, um die Relaisrechnik zu testen. Es wurden ca. 200 Relais verwendet, die Wortlänge war 16 Bit und der Speicher war der mechanische Speicher der Z1.


Z2 großes Bild.





Mehr informationen finden Sie hier (Zuse-DVD)


Mehr Informationen finden Sie auch in der Zuse Broschüre

Name des Rechners

Z2 (1939)

Technik

Ca. 600 Relais und der mechanische Speicher der Z1

Taktfrequenz

Ca. 10 Hertz

Rechenwerk

Festkommarechenwerk, binär, 4 Grundrechenarten

Mittlere Rechengeschwindigkeit

Addition 3 Sek.

Eingabe

Dezimal über Tastatur

Ausgabe

Dezimal über Fallklappen

Wortlänge

16Bit

Anzahl Relais

Ca. 200

Anzahl Schrittschalter

Unbekannt

Speicheraufbau

16 Bit

Leistungsaufnahme

Unbekannt

Gewicht

Ca. 0.3 Tonnen

Einsatzgebiet

Prototyp

Anzahl verkaufter Rechner

Keine

Preis in DM

Unbekannt

Historische Bedeutung

Erster Digitalrechner mit Festkommazahlen

Kommentare

Funktion war erfolgreich, Test der Relaistechnik erfolgreich.

Zu finden in Museen

Zuse-Maschinen in Museen

Links


Z3.

Weiter zur Z3 ... .

Z2-Großes Bild