Z3 - Home. Z3 - Historie. Z3-Pressemitteilung.  Z3-Nachbau. Z3-Präsentationen . Z3-Bau-Dokumentation. Z3-Architektur. Impressum.

Rechenmaschine Zuse Z3

www.zuse.de

Homepage von Horst Zuse

Dokumentation des Baus der Z3 - 2011/12


Horst Zuse


10. April 2012


Vorwort

Hier wird der Nachbau der Maschine Z3 für das Jahr 2011 dokumentiert.  Es sind noch einige Arbeiten durchzuführen, die im Jahr 2010 nicht vollendet werden konnten. Ursache für die Verzögerung waren die vielen Verpflichtungen im Jahr 2010.


An dieser Stelle danke ich der Fa. ELSAME in Berlin Wilmersdorf für die Bereitschaft, die Z3 dort weiter vollenden zu können. Hier sind auch Infomationen auf dem Facebook von ELSAME.


Aktuelle Dokumentation des Nachbaus  2011/12


# 24.1.2011: Test der Komponenten der Z3.

  

# 26.1.2011: Modifikation am Addier-/Subtrahierwerk der Mantisse und des Exponenten. Die Addierwerke arbeiten jetzt als Module mit klaren Input- und Output-Funktinen. Ein Impuls von einer Zehntel-Sekunde reicht, um das Addierwerk zu starten, es schaltet sich dann selbst ab und kann neu gestartet werden. Diese bekannte Funktion (Modul-Prinzip) ist schon seit Parnas für Software bekannt.


Das Addier-/Subtrahierwerk ist der zentrale Bestandteil der Z3.


#29.1.2011: Test der Dezimaleingabe über die Konsole und Konvertierung in eine binäre Gleitkommzahl. Wird eine Woche dauern.


# 11.2.2011: Dezimal->Binärkonvertierung funktioniert.  Bei der Umwandlung wird das Addierwerk mehrfach eingeschaltet. Bei jeder Eingabe einer Dezimalzahl wird das Addierwerk 2-mal aufgrufen, nach der Eingabe der 4-Zahl erfolgt die Normalisierung.


#13.2.2011:  Test der Umwandlung Dezimal->Binär.


#14.2.2011: Beginn der Arbeiten an der Binär->Dezimalumwandlung.


Ganzahliger und Gleitkommamodus der Z3


# 26.-27. März 2011:  Implementierung der Binär<->Dezimal Konvertierung

mit Tests.


Die Z3r kann in zwei Modi betrieben werden


Diese Betriebsart soll etwas präziser erläutert werden. Beide Rechenwerke (Exponent und Mantisse)  der Z3 arbeiten im Integermodus (ganzahlig), erst die Synchronisation beider Rechenwerke ergibt den Gleitkommamodus.  


Der ganzzahlige Modus kann Besuchern leicht erklärt werden. Es ist die einfache Binärrechnung. Die Gleitkommarechnung ist für „normale“Besucher verwirrend.


Bei der Eingabe im ganzzahligen Modus werden nur die 4 Reihen von Buttons verwendet, der Exponent bleibt unberücksichtigt.


# 4.  April - 8. April 2011: Z3r auf der Hannovermesse, Fa. FINDER.

Dies ist eine besondere Veranstaltung, da die Fa. FINDER, die die Relais für die neue Z3 geliefert hat, die neue Z3 vorstellt. Ich werde die vier Tage auf dem Stand von FINDER (Halle 12 / Stand B66) anwesend sein. Mehr..


17.8-21.8.2011: Im HNF Fertigstellung der Konvertierung von Dezimalen Zahlen in binäre Zahlen.


Ab Januar 2012 Fertigstellung der Konvertierung von binärer Darstellung in dezimale Darstellung auf der Konsole mit umfangreichen Tests und abschließende Tests.



   








Konsole der Z3r